Startseite

Mobilität neu denken – Vom Parkraum zum Lebens- und Bewegungsraum in Furtwangen

Parkraum

Innerstädtischer Raum wird derzeit oft als Parkpfläche für Autos genutzt. Dieser „Parkraum“ macht anderen Verkehrsteilnehmenden wie Fußgängern und Radlern das Leben schwer, wie auf den Bildern unschwer zu sehen ist.

Freiraum

Der öffentliche Raum sollte Freiraum sein, über dessen Nutzung öffentlich diskutiert und dann entschieden wird. Ein Gestaltungsraum zum Mitmachen.

Vorschläge und Ideen aus anderen Städten regen zum Experimentieren an.

Lebensraum

Ziel wäre ein Lebensraum für die Menschen, für Stadtbewohner*innen und für Besucher*innen. Einen öffentlichen Raum in dem man gerne lebt.

Wir parken um!

Der Parkplatz der Hochschule Furtwangen ist ab sofort immer samstags von 7:00 – 16:00 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet!

  • Das verkehrsberuhigte Zentrum von Furtwangen soll samstags autofrei werden
  • Schaffung von sicherem Frei- und Bewegungsraum für Fußgänger und Kinder

Regeln für die verkehrsberuhigte Zone:

  • Fußgänger haben Vorrang
  • Spielende Kinder und Fußgänger dürfen die komplette Straße benutzen
  • Autofahrer und Radfahrer müssen besondere Rücksicht nehmen
  • Fahrzeuge müssen Schrittgeschwindigkeit fahren
  • Parken nur auf den dafür vorgesehenen und markierten Flächen

Freie Ein- und Ausfahrt von 7:00 bis 16:00 Uhr in Richtung Rössleplatz!